Im Raum Zürich werden 29% des schweizerischen Bruttoinlandproduktes erwirtschaftet. Die Region beherbergt fast jedes zweite internationale Headquarter der Schweiz (43%), ist der mit Abstand bedeutendste Player im Schweizer Tourismus und weist eine hohe Dichte an international renommierten Bildungs- und Forschungseinrichtungen auf.

Diese internationale Ausrichtung Zürichs setzt eine exzellente internationale Verkehrsanbindung und eine hohe Qualität der regionalen Mobilität voraus.

Fehlt eine konkurrenzfähige internationale Erreichbarkeit, so verabschiedet sich Zürich aus dem internationalen Wettbewerb der bedeutenden Wirtschaftsstandorte. Dies würde einen schmerzhaften wirtschaftlichen Strukturwandel einleiten, von dem nicht nur Zürich, sondern auch die Schweiz betroffen wäre.

 

20.09.2011, 15:38 von Admin | 61053 Aufrufe